7 comments to this post
subscribe this post via comment RSS or set a trackback TrackBack URL
mygif_alt
valentina pruefer says, on Feb/11/2012 at 18:31. IP: 195.93.60.8    

Eine Top-Liste, liebe Lena,
ich darf sagen, ich hatte sie auch alle – bin ja immer neugierig gewesen und immer noch bei Neuerscheinungen. Interessieren würde mich nur der Kenzo – aber den kann ich nicht mehr tragen, da bin ich mir zu alt dafür!

Mein allererstes Parfum natürlich geschenkt war bei mir Caleche von Hermes – dann hatte ich jahrelang Shalimar und dann ab Anfang der Siebziger mein absoluter Lieblingsduft bis heute Joy von Patou, den liebe ich immer noch und habe auch noch ungeöffnete Flakons! Aber es ist schön in den Erinnerungen zu schnuppern – mir kommt auch mit jedem Duft die Erinnerung an schöne Dinge – ein schönes Kleid – einen schönen Abend – einen Mann! – Ich kann mich noch erinnern, es muss 1965 gewesen sein, daß ich auf dem My-fair-Lady-Ball in München im Bayerischen Hof , als Ballspende Youth Dew bekam, niemand kannte Estee Lauder! Unfassbar – aber war!!!! glg und ein schönes, frostiges Wochenende !

mygif
Lena says, on Feb/13/2012 at 11:52. IP: 91.44.77.200    

Liebe Valentina,

der Kenzo ist mir heute auch zu „kokosnussig“, aber ich gebe Dir Recht, jeder Duft birgt eine Erinnerung und bisher habe ich eigentlich keine schlechten Erinnerungen an einen Duft. Es kommen immer nur gute Gefühle. Merkwürdig eigentlich…

Einen schönen Tag, ist ja gruselig heute das Wetter, Lena

mygif_alt
ChriS says, on Feb/14/2012 at 11:37. IP: 62.203.27.125    

Liebe Lena,
Die Liste könnte ich, bis auf ein paar wenige, voll übernehmen! Mein allererster Duft war aber, glaube ich, Charly von Revlon, dann natürlich L’Air du Temps von Nina Ricci… Und dann hatte die hübscheste Freundin meiner Mutter „Bal à Versaille“ – wenn immer sie bei uns zu Besuch war, duftete die ganze Wohnung nach ihr. Das musste ich unbedingt auch haben und kaufte mir dann bei meinem ersten Paris-Besuch so ein kleines rundes Fläschchen, welches ich jahrelang hortete und den Duft nur immer tropfenweise zu besonderen Gelegenheit benutzte. Heute wäre mir der viel zu süss.
Liebe Grüsse aus Zürich, ChriS

mygif
Sybille says, on Feb/16/2012 at 14:41. IP: 78.49.183.84    

Liebe Lena,

mein allererster Duft war Chloé – weil ich den Flakon so wunderschön fand. Dann bin ich zu Arpège und Coco Chanel gewechselt (alles noch als Teenager benutzt). Nachdem ich alles, was Rang und Namen durchgetestet hatte und bei Paloma Picasso und Scherrer hängengeblieben war, bin ich dann dank „Les Bois du Portugal“ von Creed zu den Nischendüften übergelaufen. Heute liebe ich „Mandragore“ von Annick Goutal und benutze auch 2 von Comme des Garcons immer wieder gerne.
Liebe Grüße, Sybille

mygif_alt
Lena Brombacher says, on Feb/16/2012 at 15:29. IP: 79.195.225.221    

Liebe Sybille,

Chloé mochte ich damals sehr, auch Paloma Picasso.

Mandragore ist sehr, sehr schön. Nicht zu schwer, aber sehr besonders!

Liebe Grüße, Lena

mygif
lea says, on Mrz/08/2012 at 20:24. IP: 2.27.185.188    

must de cartier
coco chanel
moschino von moschino
romeo gigli
halston
cristalle

mygif_alt
Heike says, on Feb/01/2014 at 20:51. IP: 178.12.169.224    

Ganz klar für mich Thierry Muglers Angel

leave a comment

 Name (*notwendig)

 Email (optional)

 Website (optional)

Informiere mich wenn hier jemand einen Nachricht hinterlässt.

Please notice: maybe your comment has to be proved before publication. Do not send it a second time if you can not see it yet.