15 comments to this post
subscribe this post via comment RSS or set a trackback TrackBack URL
mygif_alt
valentina pruefer says, on Okt/20/2011 at 12:22. IP: 195.93.60.8    

Ich bin gerade am Studieren der Herbstdüfte 2010 und
nun haben Sie eben zu meiner grössten Freude die Herbst-
düfte 2011 geblogt.

Herzlichen Dank und Kompliment zu Ihrem Blog – m.e.
der beste in dieser Richtung. Dank Ihrer Empfehlungen
verführen Sie mich immer wieder zu Käufen – die ich aber
bisher noch nie bereut habe!
glg Valentina

mygif
Lena Brombacher says, on Okt/20/2011 at 12:35. IP: 91.44.81.41    

Vielen Dank für das Kompliment!

Welche Düfte tragen Sie gerne im Herbst?

Herzlichst, Lena

mygif_alt
Christiane says, on Okt/20/2011 at 12:43. IP: 93.219.49.233    

Schöne Sammlung – und einige meiner Herbstbegleiter sind schon dabei (die göttliche Vanille insensee und Tea for two). Dazu wird aus dem Sommer (bzw. was sich in Berlin so nannte) Indochine von Perfumerie Generale weiter getragen. Und noch ein Weihrauch-Holy gral: Juozas Statkevicius. Und natürlich Oud – habe ich noch immer nicht satt;-) – Pure oud und Rose oud von Kilian, Precious oud von Van Cleef & Arpels. Und bald ist auch Zeit für Hermes – Amber narguile und und und… Wettertechnisch mag ich als Frostbeule den Herbst ja nicht so, aber dessen Düfte schon sehr!

mygif
Lena says, on Okt/20/2011 at 15:37. IP: 91.44.81.41    

Den Jouzas Statkevicius muss ich mir unbedingt mal bestellen, neue Weihrauchdüfte sind immer spannend! Vielen Dank für die Erinnerung, ich hatte neulich schon darüber gelesen.

Ansonsten versuche ich den Herbst zu nehmen, wie er ist, windig und kalt. Warm anziehen und Tee kochen…

Liebe Grüße, Lena

mygif_alt
valentina pruefer says, on Okt/25/2011 at 23:02. IP: 195.93.60.8    

Hallo, liebe Lena,
meine Herbstfavoriten sind natürlich mehrere – ich kann mich nicht nur für einen Duft entscheiden!
Panache von Del Rae – eine wunderbare Komposition Rum –
Jasmin – Moschus – Weihrauch – Ambra – Honig – dann
Un Crime Exotique von Parfumerie Generale – Chai-Tee – Zimt – Lebkuchen – Sandelholz – dann ein sehr eleganter Duft Montaigne – von
Caron – Bitterorangen – Sandelholz – Vanille – und Blask von
Humiecki & Graef – Oud – Marron-Glace – und neugierig bin ich auf den neuen Etro – Paisley – der der beste Duft sein soll,
den Etro je herausbrachte – bin ich baldigst auf Schnupperkurs im KadeWe.
Alles liebe aus Charlottenburg – Valentina

mygif
Julia S. says, on Okt/26/2011 at 08:14. IP: 94.221.240.111    

Vielen Dank für Ihre Top 10, die Düfte lesen sich fast so gut wie sie in echt riechen .:-) Besonders Vanille Incensée hat es mir angetan, ich liebe den Duft von Vanille und hätte nicht gedacht, dass er so gut mit Weihrauch harmoniert. Danke für den Tipp!

mygif_alt
ChriS says, on Okt/26/2011 at 11:26. IP: 81.62.7.121    

Wow! Ich habe diesen Blog eben erst entdeckt und bin schon süchtig! Die reinste Offenbarung für mich. Vielen Dank für die vielen unglaublich inspirierenden Rezensionen. Ich bin ein völliger Neuling in der Kategorie der Nischenprodukte, aber überglücklich, dass ich auf diesen Blog gestossen bin, denn ich liebe Parfums, habe aber einige Jahre aufgehört, neue Düfte auszuprobieren, weil ich plötzlich von fast allem Kopfschmerzen bekommen habe. Also habe ich mich die letzten Jahre auf einen Iris-Duft beschränkt (Infusion d’Iris von Prada – bin somit sehr gespannt auf „Marron Chic“), doch so langsam wird es langweilig. Insbesondere weil ich jetzt in der kalten Jahreszeit Lust auf warme, holzige Gerüche verspüre. Zur Zeit benutze ich noch „Vetiver Oriental“ von Shiseido, doch leider ist die Flasche fast leer und hier in Zürich bekommt man den nicht, und zum Geburtstag hatte ich mir noch „Patchouly“ von Etro gewünscht. Doch irgend etwas fehlt mir daran. Kann nicht sagen was. Zu wenig „samtig“ vielleicht. Aber hier sind ja so viele interessante Duftkreationen aufgelistet, von denen ich mir bereits einige Proben bei Luckyscent bestellt habe (danke auch für diesen Tipp!), dass ich ganz kribbelig bin und kaum erwarten kann, daran zu schnuppern (und in der Hoffnung, dass einiges dabei ist, von dem ich keine Migräne bekommen) Ich freue mich schon sehr, hier mehr zu lesen – vielen Dank! Herbstlich gold-gelbe Grüsse aus Zürich, Christina

mygif
Lena says, on Okt/26/2011 at 12:51. IP: 91.44.91.239    

Liebe Valentina,

Blask hatte ich ganz vergessen, ich hatte ihn neulich zugeschickt bekommen und muss unbedingt darüber schreiben. Er ist wirklich eigen. Findest Du ihn wirklich tragbar? Ich bin da etwas zwiegespalten. Er hat unten drunter so eine sonderbare Gänseblümchen-Note. Erinnert mich zumindest an Gänseblümchen, wenn man sie zwischen den Fingern zerreibt.

Sehr, sehr schöne Düfte, die Du aufzählst, auf Paisley bin ich auch gespannt.

Un crime exotique kenne ich noch nicht, liebe aber, wie Du vielleicht schon gemerkt hast, die Parfums von Pierre Guillaume. Lebkuchen klingt extrem verlockend, werde ich in Kürze testen! Vielen Dank für den Tipp.

Alles Liebe, Lena

mygif_alt
Lena says, on Okt/26/2011 at 12:53. IP: 91.44.91.239    

Liebe Julia,

in Vanille Incensée könnte ich mich reinlegen, ich finde das Besondere ist die „Trockenheit“ des Duftes. Ist doch erstaunlich oder? Unheimlich schön!

Alles Liebe, Lena

mygif
Lena says, on Okt/26/2011 at 13:00. IP: 91.44.91.239    

Liebe Christina,

Infusion d’Iris ist ein unglaublich gelungener Iris-Duft. Der neue Chanel N°19 Eau Poudrée schafft es nicht annähernd an seine Qualität heran. Marron chic ist dezenter, aber eben wärmer, das ist das Interessante. Probier ihn mal aus uns lass von Dir hören, wie er Dir gefällt. Ansonsten gibt es noch Iris de nuit von Heeley, der ist auch toll. Weicher, wärmer als Prada.

Etro Patchouly ist sehr monothematisch um es mal so zu sagen, da gibt es durchaus spannendere Patchouli-Kreationen. Deswegen fehlt Dir wahrscheinlich etwas. Aber er ist trotzdem toll und einer meiner Lieblinge, wenn es um Patchouli geht. Allerdings sparsam zu dosieren, sonst Overdose!

Alles Liebe, Lena

mygif_alt
ChriS says, on Okt/26/2011 at 21:12. IP: 81.62.7.121    

Liebe Lena
Danke für die Tipps. Heute war ich in der Parfumerie meines Vertrauens, welche einige von den weniger populären Marken führt, doch leider haben die ausgerechnet ‚vanille incencée‘, von welchem hier so geschwärmt wird, nicht. Auch nicht ‚marron chic‘ – muss mich also gedulden, bis die Proben aus USA kommen… Aber dafür habe ich einen Duft ‚entdeckt‘, der mein Favorit für diesen Herbst wäre, wenn ich ihn mir leisten könnte: ‚Vanille Oud‘ von Micallef.
Liebe Grüsse, Christina

mygif
Lena says, on Okt/26/2011 at 21:44. IP: 91.44.91.239    

Liebe Christina,

Du bekommst doch Vanille Incensée und Marron Chic auch in Deutschland online über Aus Liebe zum Duft, dann brauchst Du nicht in den USA bestellen. Nur so als Tipp, Lucksyscent hat zwar mehr Auswahl, aber vorher würde ich immer erst gucken, ob ich die Sachen in Deutschland bekomme. Geht dann schneller 😉

Liebe Grüße, Lena

mygif_alt
valentina pruefer says, on Okt/26/2011 at 23:46. IP: 195.93.60.8    

Liebe Lena,
mit Blask gebe ich Dir recht – ich bin auch zwiegespalten – was
mir nicht so gefällt, ist vermutlich der Lorbeer – aber interessant ist Blask doch. Ume ist mir noch eingefallen –
von Keiko Mecheri – war letztes Jahr mein Lieblingsherbstduft – und Tea for two. Von L´Artisan ist auch
Dzing – ein wundervoller Duft aus Karamell – Tonkabohne und
Moschus – und Vanilia fällt mir auch noch ein. Ich kann deine
Empfehlung mit aLzD nur bestätigen – es kommt innerhalb ein paar Tage. Von Givenchy würde mich auch Dalhia noir interessieren – den gibt es leider noch nicht bei uns. Hast du
schon Violet Blonde von Tom Ford erschnuppert – ich höre so gegenteilige Meinungen? Liebe Grüsse Valentina

mygif
Lena says, on Okt/27/2011 at 08:09. IP: 91.44.77.38    

Liebe Valentina,

Umé ist sehr schön von Keiko Mecheri!

Violet Blonde gefällt mir nicht so gut, er hat einen Akkord von Black Orchid drin und ist mit Iris abgewandelt. Finde ich nicht so originell.

Liebe Grüße, Lena

mygif_alt
ChriS says, on Nov/01/2011 at 16:12. IP: 85.2.47.124    

Liebe Lena
Heute sind die Proben von Luckyscent eingetroffen und ich habe sofort Marron Chic getestet – und es ist um mich geschehen :-)! Jetzt kann ich nur hoffen, dass die anderen Wässerchen, die ich erst nach und nach ausprobieren werde, nicht auch so herrlich duften sonst muss ich bald einen Kleinkredit aufnehmen! Marron Chic ist wirklich genau so, wie Du ihn beschreibst, und ich würde ihn am liebsten wie einen grossen, weichen Cashmere-Schal um mich legen und mich ganz fest darin einkuscheln… Als ich hier auf diese Seite gestossen bin vor einigen Tagen war ich eigentlich auf der Suche nach einem neuen Duft für mich. Den einen, dem ich treu sein wollte, zumindest für die nächsten Monate. Doch dann bekam ich Lust, alles mögliche auszuprobieren und beschloss insgeheim, zum Schmetterling zu werden, der mal hier, mal da ein bisschen schnuppert und sich nirgends festlegt. Doch mit Marron Chic könnte es passieren, dass ich doch wieder zur treuen, loyalen anhänglichen Seele werde und keinen anderen mehr beachte ;-). Vielen Dank für den Tipp! Und weiter so mit Deinem Blog, es ist eine Freude, darin zu stöbern! Herzlichst, Christina

leave a comment

 Name (*notwendig)

 Email (optional)

 Website (optional)

Informiere mich wenn hier jemand einen Nachricht hinterlässt.

Please notice: maybe your comment has to be proved before publication. Do not send it a second time if you can not see it yet.